fbpx

Oma´s altes Kästchen.

Dieses kleine Board habe ich neulich auf dem Dachboden gefunden und mich daran erinnert, dass es in der Küche meiner Oma hing. Eigentlich schade, wenn es nun so herumliegt. Da mach ich was draus!

Also zunächst mal die Scharniere und Beschläge abmontieren. Damit nichts verloren geht: einfach alles in eine Dose und wegstellen.
Dann habe ich alles sauber gemacht und gründlich mit einem feinen Schleifpapier Körnung P 120-180 geschliffen und entstaubt. Über die Jahre hat das Schränkchen doch die eine oder andere Macke bekommen, welche ich mit Spachtelmasse aus der Tube gespachtelt und nach der Trocknung einfach glatt geschliffen habe. 

Scharniere demontieren
Oberfläche anschleifen
Löcher zuspachteln

Jetzt zwei Anstrich mit dem Farbstoff aus unserer Schwarz Farbwerkstatt in Lackqualität. Die kleine Dose mit 375 ml reichte vollkommen. Eine spezielle Grundierung auf Holz ist hier nicht nötig. Der Farbstoff riecht echt angenehm, trocknet schnellt und das Werkzeug habe ich einfach mit Wasser sauber ausgewaschen. Ein kleiner Tipp: zwischen den Anstrichen ist es gut, ein paar Stunden zu warten und evtl. nochmal fein zwischenzuschleifen. 

Zum Trennen der Farbtöne verwende ich immer Goldband, damit bekomme ich eine exakte Kante hin, weil keine Farbe darunter läuft. Die Türchen habe ich mit Holzlasur gestrichen, da sieht man die Maserung noch etwas durch. 

erster Anstrich mit dem Lack
mit Goldband abkleben
Goldband abziehen
lasieren - das Holz bleibt sichtbar

Am nächsten Tag, nachdem alles gut trocken war, einfach alles wieder zusammenschrauben – fertig. Doch irgendwas fehlte mir noch.
Ein Hingucker, etwas Besonderes.  Irgendwo war doch noch ein Rest Tapete von der letzten Renovierung?! Perfekt, die passt. Also einfach die Tapete vorab zurechtgeschnitten und mit Kleister an die Rückwand geklebt und angedrückt. Vliestapeten sind mittlerweile echt wahnsinnig einfach zu verkleben – kein Vergleich mehr mit früher.

Neue Scharniere montieren
Tapete verkleben

Seit letzter Woche hängt also das Kästchen meiner Oma bei mir in der Küche und erinnert mich an den leckeren Kakao, den sie mir immer gemacht hat. Schön ist es geworden, das Kästchen. Ich habe es selber gemacht & es war wirklich nicht schwierig!

Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich einfach bei mir. Ich berate dich gerne bei deinem Projekt, egal ob groß oder klein.

Deine Susanne aus der Farbwerkstatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das könnte Dir auch gefallen:

Renovierung Desperado Simbach bei Landau.

Unser Ferienhaus Rabenbrunn.

Workshop Kreativtechnik Alligator Art Velluto und Art Caltino

Menü
Product added successful